Samstag, 19. Januar 2013

Wimpernverlängerung - meine Erfahrungen

Zum Geburtstag im Oktober ließ ich mir eine Wimpernverlängerung schenken. Ich wollte das schon immer mal ausprobieren, lange Wimpern ohne nerviges Aufkleben von Kunstwimpern, aufstehen und ausgehfertig sein, Sport mit Klimperwimpern ohne Waschbäraugen etc. Es gibt viele Gründe, die mich dazu überzeugt haben, das mal selbst zu testen.

Grundsätzlich ist eine Wimpernverlängerung eine teure Angelegenheit. Bei dem wohl bekanntesten Anbieter -  Xtreme Lashes - zahlt man für das erste Mal Wimpern aufkleben AB 180€ ("Naturelle") - 350€ ("Glamouros Diva"). Fürs Auffüllen zahlt man dann - je nach Zeitpunkt zwischen 50 und 125€.

Ich habe mich für ein Studio bei mir in der Nähe entschieden, für das ich dank eines Gutschein-Deals weniger zahlen musste. Allerdings wurde hierbei auch nicht mit Xtreme Lashes gearbeitet.

Das Aufkleben hat etwa 1,5 Stunden gedauert. Hierfür müssen die Augen geschlossen werden und ein feuchtes Pad wird unter die Augen gelegt. Dann werden an die eigenen Wimpern einzelne Kunstwimpern angeklebt. Das ganze ist mehr oder weniger unspektkulär, tut nicht weh. Ab und zu hat es ein bisschen geziept.

Das Ergebnis kann sich direkt danach aber durchaus sehen lassen:


Der Wimpernkranz ist voll und die Wimpern sind toll geschwungen. Auch der Blick "von oben" zeigt deutlich, wieviel mehr Wimpern da auf einmal sind:



Die ersten paar Tage habe ich ständig in den Spiegel schauen müssen, so toll fand ich das Ergebnis :)

Kommen wir nun aber zu den harten Fakten:

  • Die erste Zeit habe ich die Wimpern nicht getuscht, das braucht man nicht. Dennoch habe ich auf Augen-Make Up nicht verzichtet. Zum Abschminken wird empfohlen, ölfreien Augenmakeup-Entferner zu verwenden. Ich habe einen von Essence, mit dem das eigentlich ganz gut funktioniert hat. 
  • Was aber tierisch genervt hat: Man spürt die Klebestellen zwischen den eigenen Wimpern und den Kunstwimpern. An diesen Stellen ist dann bei mir immer das Wattepad hängen geblieben und hat Wattefäden gezogen, die an den Wimpern kleben blieben. Das ging mir tierisch auf die nerven. Man soll nicht unbedingt Abschminktücher benutzen, da diese auch Lösungsmittel enthalten können, die für die Kunstwimpern schlecht sind. Dennoch habe ich diese dann am Schluss benutzt, weil mich diese Fusselei wahnsinnig gemacht hat. 
  • Schon nach einer Woche habe ich die ersten Wimpern verloren. Nach und nach sah das Gesamtbild dann nicht mehr schön aus, weil diese "Lücken" dann wirklich auffällig waren. Ich habe wirklich Acht drauf gehabt, die Wimpern gut zu pflegen und so wenig wie möglich zu strapazieren. Dennoch hat meiner Meinung nach tolle Gesamtbild vom Anfang viel zu kurz gehalten. 

Auf dem Bild kann man gut erkennen, dass da schon die einen oder anderen Wimpern zwischendrin fehlen. Und da sah das ganze ja noch einigermaßen gut aus :)

Nach und nach sah das Gesamtbild leider ziemlich "zerrupft" aus. Das blöde ist - man kann die Wimpern ja nicht so ohne weiteres entfernen sondern muss eigentlich warten, bis sie - gemeinsam mit den eigenen Wimpern - abfallen. So hat es bei mir eine Weile gedauert, bis ich wieder ansehnliche Wimpern hatte. Die Zeit dazwischen habe ich versucht mit Wimperntusche zu kaschieren, was nur geht.

Mein Fazit: 
Ich habe mich eigentlich ziemlich früh dazu entschieden, dass ich die Wimpern nicht auffüllen lassen werde, sondern dass es für mich eine einmalige Sache bleibt. Das Ergebnis hat mir gut gefallen, aber leider haben die Nachteile bei mir überwogen. Für den Preis wäre sowieso keine dauerhafte Option.

Habt ihr Erfahrung mit Wimpernverlängerungen?

Liebste Grüße,
eure



Kommentare:

  1. Hallo Süße,
    ich habe mir 2011 mal die Wimpern verlängern lassen. Da war es bei einer hiesigen Kosmetikerin noch richtig "günstig" (60,- €). Mittlerweile nimmt sie dafür 99,- €. Benutzt wurden sog. Nerzwimpern. Das Ergebnis war großartig! Die von Dir genannten Probleme z.B. mit den Wattepads hatte ich nicht, vielleicht kommt es eben einfach drauf an, was für Wimpern genutzt werden?!
    Nach und nach fielen die Wimpern dann mit den echten Wimpern aus. Ich ließ es auch nicht auffüllen und habe dann irgendwann wie Wimpern mit der Schere etwas gekürzt, damit es eben nicht so "zerrupft" aussieht.
    Nun habe ich (letztes Jahr zum Geburtstag...) einen Gutschein über 50,- € für ein anderes Studio in Hannover geschenkt bekommen und werde mal gucken, wann ich es erneut wage ;o)
    Ach so, allerdings ist es in Hannover auch bei weitem nicht so teuer. Für synthetische Wimpern zahlt frau 45,- € und für Nerzwimpern (das werde ich dann wieder nehmen) 69,- €.
    Werde dann berichten.
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,
      vielen Dank für den ausführlichen Kommentar. Ich habe mittlerweile auch so ein bisschen die Vermutung, dass das Studio einfach Mist war und ich deswegen so unzufrieden war mit dem ganzen. Leider kenne ich hier in meinem näheren Umfeld niemanden, der das schon mal hat machen lassen, so dass ich keine direkten Vergleichsmöglichkeiten habe. Ich würde mich freuen, wenn Du dann mal ein paar Bilder zeigst, wenn Du die Wimpernverlängerung gemacht hast :) Im Sommer ist das bestimmt sogar noch praktischer, als jetzt im Winter - mit Schimmen gehen, schwitzen und so. 69€ finde ich auch voll in Ordnung!
      Liebe Grüße,
      M E L O D Y

      Löschen
  2. hallo melody,

    toller bericht, jetzt kann man sich mal was darunter vorstellen. ich würde es eher nicht machen lassen, aber da kommt es sicher auch auf die güte des studios an.
    schön, dass du es dir gegönnt hast und uns teilhaben lassen hast.

    viele grüße *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich probier immer gerne Dinge aus :) Freut mich, dass der Bericht für Dich interessant war!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Das Ergebnis ist echt toll, doch schade dass es nicht so lange hält, dafür ist es dann echt zu teuer!

    Liebste Grüße
    ViktoriaSarina

    AntwortenLöschen
  4. Hey, toller Bericht!
    Ich würde mir allerdings nie die Wimpern verlängern lassen, solange kann ich auch mit aufgeklebten Wimpern leben, da ich Brillenträgerin bin und Angst habe, dass die Wimpern dann immer an meine Brille klatschen! :-D

    War deine Wimpernverlängerung auch nicht tierisch ungemütlich? Man kann sich ja dann auch nicht mal eben die Augen reiben, ohne Angst zu haben, dass die Wimpern abfallen...


    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar!

      Ich kann mir schon vorstellen, dass das als Brillenträgerin garnicht so ohne wäre mit dem Wimpern, ich denke auch, dass die immer ans Glas stoßen würden :-D

      Aber ungemütlich waren die Wimpern z.T. schon, weil ich eigentlich auch öfter mal meine Augen reibe. Wobei ich schon sagen muss, dass die künstlichen Wimpern ziemlich fest halten, also nur durchs Reiben fallen Sie zum Glück nicht ab! :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. interessanter post!!
    ich find den header total süß :)

    AntwortenLöschen
  6. wundervolles ergebnis! =) ♥ ich würd das auch sehr gerne mal machen lassen.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. ich habe auch schon mal darüber anchgedacht mit eine solche Verlängerung zu machen, dein Bericht schreckt mich jetzt aber ein bisschen ab :)
    Der Preis sowieso und wenn man schon soviel Geld ausgibt dann sollte das aber auch ein bisschen länger halten :(
    xx Eva

    AntwortenLöschen
  8. der erste effekt sieht super aus - aber ich glaube ich würde es mir auch nicht machen lassen, danke für deinen bericht!

    AntwortenLöschen
  9. So teuer? o.O Da würde ich ja lieber zu einer Wimperntransplantation, wenn ich die Wimpern immer so lange haben möchte. Das wäre auf lange Sicht sicherlich günstiger...Naja, noch reichen mir meine Wimpern, so wie sie sind.

    AntwortenLöschen
  10. http://wimpernverlangerung.blogspot.ch/

    Ich lade herzlich ein!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Fragen versuche ich direkt als Antwort auf euren Kommentar hier auf dem Blog zu beantworten :) Auf Grund von unfassbar viel Spam habe ich die anonyme Kommentarfunktion erstmal abgeschaltet - Sollte jemand dadurch nicht mehr kommentieren können, bitte ich euch, eine Email zu schreiben! <3