Mittwoch, 12. Juni 2013

Von Großen und Kleinen Blogs.

Hallo Beauties, 

es gibt mittlerweile echt viele Blogs,egal ob Beauty, Fashion oder Lifestyle Blogs - es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht einen neuen, tollen Blog entdecke. Meistens sind das dann recht junge Blogs mit noch nicht allzu vielen Lesern. 

Das hat mich dann dazu bewogen, mal über die "alten Hasen" in der Blogszene nachzudenken. Es gibt einige Blogs, die existieren schon seit langem, die Mädels haben einen riesigen Leserkreis und ne richtige Community um sie rum. Die Blogs und Instabilder sind voll von PR-Sample Reviews und opulent übertriebenen Bloggerevents. Meine Instabilder hingegen sehen ungefähr so aus: :-D


Das mag vielleicht ein bisschen nach Neid klingen und eventuell bin ich auch n bisschen eifersüchtig - ich meine, wer bekommt nicht gern Dinge geschenkt? :-D Auf der anderen Seite frag ich mich jedoch auch immer, wie das alles zeitlich gehen soll. Ich hab nen Job und nen Haushalt und hätte keine Zeit, jede Woche irgendwo hinzujetten um mich mit Maccarons vollzuhauen. 

Wo ich eigentlich hinaus will - zwischen allen diesen Bloggern gibt es himmelhohe Unterschiede, was die Kommunikation mit ihren Lesern betrifft. 

Es gibt Blogs, wie z.B. von Victoria & Sarina - die haben unfassbar viele Leser. Aber man kann Gift drauf nehmen, dass jede Frage (sofern nicht zu privat) persönlich beantwortet wird und dass auch mal auf dem eigenen Blog  ein Gruß da gelassen wird. Und ich finde, so gehört sich das und das macht Bloggerinnen sympathisch und vor allem auch authentisch - ist es nicht genau das, worum es geht? Oder auch Britta von My Bathroom is my Castle, sie hat irrsinnig viele Leser, geht aber auf jeden einzelnen persönlich ein. 

Leider gibt es auch viele große Blogs, die ich eigentlich gerne lese und auch viel kommentiere - bei denen kannst du davon ausgehen, dass die niemals auch nur nen Blick auf deine Seite werfen, für Komplimente wird sich nicht bedankt und Fragen werden nur dann beantwortet, wenn zufällig grade Lust dazu ist. 
Kritik unerwünscht - 3000 Leser können schliesslich nicht irren. Und das ist so n Punkt an dem ich mich manchmal frage,aus  welchem Grund da überhaupt noch gebloggt wird. Für mich geht es um den gemeinsamen Austausch über Produkte und Erfahrungen damit, den Spass daran, mit anderen Bloggern und Lesern die Fürs und Widers von allen möglichen Sachen zu diskutieren und somit ne gemeinsame Plattform für alle zu schaffen. 

Ich finde, sobald ein Blog nur noch dazu dient, seine Pressekontakte und Affiliate Partner glücklich zu machen, aber auf seine treuen Leser zu scheißen, verliert er für mich irgendwo seine Daseinsberechtigung. Da hört man wochenlang von manchen Bloggerinnen nix, dann schickt GHD n neues Glätteisen raus und hey - ich bin wieder da! 

Das ist natürlich nicht bei allen großen Blogs so und ich will hier nicht verallgeneinern. Aber es fällt mir immer wieder auf. Da konzentriere ich mich doch lieber auf die kleinen Blogs, in denen der Blogger auch noch richtig Bock hat, mit seinen Lesern zu diskutieren und sich über jeden einzelnen neuen Leser freut :) So wie zum Beispiel meine liebste La Vie Deboite. (Obwohl ihr Blog schon längst nicht mehr klein ist *g*)

Wie seht ihr das? 

Liebste Grüsse
M E L O D Y 

Kommentare:

  1. Ich war lange nur stille Leserin von den "alten Hasen", aber seit dem ich selbst einen Blog habe, lerne ich auch jeden Tag ganz tolle interessante Menschen kennen, mit denen man sich noch richtig austauschen kann...Ich verstehe natürlich, dass es bei 1000 Lesern schon mal den Überblick verlieren kann, und dass kostenlose Produkte schon ganz schön sind, aber wenn man nur noch dafür bloggt, geht für mich der eigentliche Sinn des bloggens verloren..
    Ganz liebe Grüße:))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar.. :)
      Du hast natürlich recht - bei Hunderten Kommentaren pro Tag kann man den Überblick verlieren, da kann es schon mal passieren, dass da was untergeht. Aber prinzipiell scheinen wir ja einer Meinung zu sein!
      LG

      Löschen
  2. Hallo Süße,
    ich stimme Dir zu! Da gibt es wirklich Unterschiede (merklich)! Das finde ich schon sehr schade! Hach, Viktoria und Sarina mag ich übrigens auch sehr ;o)
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es immer ganz wunderbar, wenn ein gleichgesinnter Mensch was zu sagen hat :) Daumen hoch für den Post, kann ich so unterschreiben! Diese typischen "Werbeblogs" sind mir derbe suspekt, da ich mir eigentlich genauso gut die aktuellen Mode- und Beauty-Kampagnen reinziehen kann. Man merkt es einfach, wenn jemand keine Meinung hat und einfach nur Gratiskram abstauben möchte. Ich lese vor allem in Kosmetikdingen VIEL lieber persönliche und ehrliche Reviews, bei denen man auch ruhig mal ne kritische Nachfrage stellen kann :)

    Das einzige, bei dem ich hier maln bisschen den Kopf einziehe, ist das regelmäßige Kommentar-Beantworten. Manchmal brauch ich ne Woche bis ich meine zwanzig humorvollen Anmerkungen gelesen habe, weil ich derweil verwirrt mit meinen Kaninchen auf dem Teppich herumlag oder an einem Brause-Ufo-Wettessen teilgenommen habe. Dann schäme ich mich und hoffe, dass die Menschen noch nicht angepisst sind, dass ich mich so lange totstelle.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz im Ernst - wenn dabei so witzige Gehirnsülze rauskommt wie das, dann warte ich gerne ne Woche auf ne Antwort <3
      DANKE und schön, dass wir uns einig sind!!!

      Löschen
  4. Ich lese Dich ja hauptsächlich über meinen Blogroll und da erscheinen Deine Posts manchmal verzögert, daher komme ich erst jetzt um die Ecke mit dem Kommentar.
    Danke, das freut mich zu lesen. Ich bemühe mich immer sehr, aber manchmal komme ich nicht hinterher und verliere den Überblick. Ich finde, dass es etwas mit Respekt zu tun hat, bestmöglichst auf Fragen einzugehen und Kommentare möglichst gegenzukommentieren. Ich fühle mich nicht "groß" als Blog und in erster Linie wünsche ich mir den Austausch mit anderen Interessierten, denn sonst könnte ich ja privat Tagebuch führen etc.

    LG und :-*
    Hab' eine schöne Zeit und bis bald.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :) Sehr sympathisch! Und nen tollen Blog hast Du noch dazu :) Da bleib ich doch weiter dran ;) Liebe Grüße, Susanne

    P.S.: So soll Instagramm doch sein... real ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimme dir in allem zu, ich verfolge z. B. einem Blog der hat über 3000 GFC Leserinnen (würde gerne mal wissen wie viel inaktive davon) aber dennoch posten die nur alle paar Wochen wenn überhaupt mal und dann auch nur wenn es was neues von Dior und Co umsonst gibt.. aber schön nach NYC mit Manhattan Cosmetics kann man ja trotzdem fliegen. Schon echt ne komische Welt. Da sind mir weniger Leser und herzliches kommentieren lieber

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Fragen versuche ich direkt als Antwort auf euren Kommentar hier auf dem Blog zu beantworten :) Auf Grund von unfassbar viel Spam habe ich die anonyme Kommentarfunktion erstmal abgeschaltet - Sollte jemand dadurch nicht mehr kommentieren können, bitte ich euch, eine Email zu schreiben! <3