Samstag, 31. August 2013

Essence Gel Nails @ Home. Ein Erfahrungsbericht.

Ich probiere ja immer alles gerne aus, was mit dem Thema Fingernägel zu tun habe. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, als ich vom neuen Essence Gel Nails at Home System erfahren habe.
Mit Hilfe eines abziehbaren Unterlackes und einem Überlack, der unterhalb einer LED Lampe ausgehärtet wird, kann jeder Gel-Nägel zu Hause machen, ohne die Nägel dabei (übermäßig) zu strapazieren.

Ich habe eine zeitlang selbst Gel-Nägel zu Hause gemacht und weiß, was für eine Heidenarbeit es ist, zu kleben, zu feilen, aushärten zu lassen etc., so dass ich auf diese schnelle Alternative sehr gespannt war.

Von Essence kann man für knappe 10€ ein Starterset kaufen, in dem alles beinhaltet ist, was man für die Maniküre benötigt. Zusätzlich kann man für 25€ eine LED Lampe kaufen, was verhältnismäßig recht günstig ist! Da ich aber noch meine alte UV Lampe hatte, brauchte ich keine neue Lampe kaufen.
Das besondere an dem System ist, dass es mit einem Peel-Off Unterlack arbeitet, so dass man die Nägel zum Entfernen einfach abziehen kann. Etwas ähnliches gibt es derzeit übrigens z.B. auch von Alessandro (Strip Lack).


Es gibt 2 verschiedene Startersets, ein "COLOUR-LOOK" Set und ein "FRENCH-LOOK" Set. Die beiden unterscheiden sich nur durch den Topcoat, der eine ist klar, der andere ist milchig. Alle Produkte kann man auch einzeln kaufen, deswegen habe ich mir das Colour-Look Set gekauft und wollte mir den French Look Top Coat dazu kaufen. (Wie man auf dem Bild unten sehen kann, habe ich daneben gegriffen und nochmal den Clear Gel Top Coat gekauft.. ich schlaues Ding. Habs aber umgetauscht ;)


Im Set sind enthalten: 
  • Primer 
  • Peel off gel base 
  • Cleanser
  • Clear gel top coat (oder eben French Gel Top Coat)
Für die Vorbereitung bringt man seine Nägel in Form und muss dann die Nagelhaut wegschieben. Das ist wichtig, damit ihr das Gel später sauber auftragen könnt. 

Danach reinigt ihr eure Nägel mit dem Cleanser. Dieser reinigt die Nägel (auch vor Feilstaub!) und sorgt dafür, dass die nachfolgenden Produkte besser halten. Der Cleanser wird auch noch dafür benötigt, die Schwitzschicht auf dem Nagel zu entfernen, die beim Aushärten ensteht. Dafür verwendet ihr einfach ein Wattepad und tränkt es mit der Flüssigkeit, so als ob ihr Nagellacktenferner verwenden würdet. 

Nach dem Cleanser tragt ihr den Primer auf eure Nägel auf. Dieser ist wichtig für den Halt des Gels auf euren Nägeln.


Das Auftragen des Primers finde ich mit dem Pinselchen etwas schwierig, weil es sehr klein und ziemlich fest ist. Ich habe immer das Gefühl, ich bekomme nicht genug Produkt auf einmal drauf. Den Primer seht ihr übrigens nicht auf den Nägeln, also nicht wundern!

Nach dem Primer kommt das wichtigste bei diesem System - der Peel Off Gel Base. 
Diese wird auf jeden Nagel aufgetragen und ausgehärtet. 
Hier meine Tipps: 
  • Nicht alle Nägel auf einmal machen. Macht erst 4 Nägel an einer Hand (ohne Daumen), danach die 4 Nägel der anderen Hand und erst am Schluss die Daumen. Wenn ihr alle Finger einer Hand auf einmal mit der Peel Off Base bepinselt und danach die Hand unter die Lampe legt, liegt der Daumen schief und das Gel kann verlaufen!
  • Nicht ZU WENIG der Peel Off Base benutzen. Die Schicht muss dick genug sein, ansonsten bekommt ihr Probleme, wenn ihr das Gel abziehen wollt. 
  • SAUBER arbeiten. Das heißt, aufpassen, dass das Gel nicht in den Nagelrand läuft und auch nicht über der Nagelhaut aufgetragen wird. 
  • 60 Sekunden unter die Lampe. Nicht wundern, es kann ziemlich heiss werden, eventuell sogar ein bisschen unangenehm. Aber keine Angst, das ist normal. Wichtig ist, dass ihr eure Nägel nicht vorher rauszieht und wieder reimacht.
Nach der Base geht es jetzt weiter. Jetzt kommt es darauf an, ob ihr eure Nägel farbig wollt oder im French Look. Da ich den French-Top Coat ja leider noch nicht hatte, habe ich mich für einen Nude-farbenen Nagellack entschieden. Wenn ihr einen Farblack benutzt, müsst ihr vor dem Lackieren die Schwitzschicht auf dem Nagel entfernen, das macht ihr mit dem Primer. Bei der Variante mit dem French-Gel Top Coat entfällt dieser Schritt und ihr arbeitet auf der Schwitzschicht weiter. 

Ihr Lackiert euch also einfach wie gewohnt eure Nägel in der Farbe eurer Wahl und lasst den Nagellack gut durchtrocken. Leider könnt ihr einen normalen Lack nicht unter der Lampe aushärten. 

Der letzte Schritt ist dann der Top Coat. Dieser wird ebenfalls unter der Lampe ausgehärtet. Wichtig ist auch hier darauf zu achten, dass ihr sauber auftragt, also auf einen sauberen Nagelrand achten. Auf jeden Fall auch hier genügend Gel verwenden UND bei langen Nägel unbedingt die Nagelspitze richtig ummanteln.






Am Ende nochmal mit dem Cleanser die Schwitzschicht entfernen und fertig. Ich würde vom Zeitaufwand auf ca. 30-40 Minuten tippen. 

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen:


Nach einer Woche sahen meine Nägel noch immer ganz gut aus:



Ich denke, die Nägel hätten definitv noch länger gehalten. Ich wollte aber unbedingt wissen, ob das mit dem Entfernen wirklich so gut und einfach funktioniert. 
Das Gel liess sich zwar abziehen, aber es war doch eine ziemliche Kleinarbeit, weil ich es nicht in einem Stück abbekommen habe. Aber ich glaube, das lag daran, dass ich nicht genügend Peel Off Base benutzt hatte. 

So ganz ohne dem Nagel zu schaden habe ich das Gel leider auch nicht abbekommen: 
Oben: Direkt nach dem abmachen und unten nach etwas Pflege mit Nageöl.


Aber auch hier habe ich bemerkt, dass das abziehen dem Nagel besser tut, wenn die Base dick genug war. 
Insgesamt bin ich schon recht zufrieden mit dem System. Ich persönlich mag diese leichte Gel-Optik immer sehr gerne. 

Dennoch darf man nicht glauben, dass der Nagel das komplett schadenfrei übersteht. Ein paar Kratzer im Nagel sind leider nicht zu vermeiden, was für mich schon ein Grund ist, das nicht zu oft zu benutzen.
Aber der Halt ist wirklich sehr gut, definitv ein Pluspunkt.

Ich habe mir jetzt auch mal meine Fußnägel so gemacht, ich bin gespannt, wie lange das hält :)

Interessiert euch das System auch? Habt ihr es schon selbst ausprobiert?

Liebste Grüße,



Kommentare:

  1. Bin jetzt doch neugierig geworden auf das Set.
    Habe früher Acryl Nägel aus einem Studio getragen und mich auch schon an heimischen Gel Nails versucht. Aber zufrieden war ich mit Gel nicht. Sowas hält bei mir einfach nicht.
    Zum Ausprobieren für einen kürzeren Zeitraum würde ich allerdings essence mal versuchen.

    Danke fürs Anfixen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen ;)

      Ich würde auch sagen, dass sich das ausprobieren wirklich lohnt.
      Ich bin wirklich zufrieden!

      Löschen
  2. genau, der peel off coat muss reichlich aufgetragen werden, dann klappt auch das abziehen besser.
    ich bin auch nach wie vor zufrieden mit dem system, aber ich verwende es nicht oft, weil es so viel zeit in anspruch nimmt.
    schöner post!
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, es dauert wesentlich länger als nur zu lackieren.
      Aber doch isses schneller als echte Gelnägel.
      Eigentlich ein ganz gutes Mittelding für zwischendurch :)
      LG

      Löschen
  3. Hey,
    toller Post, hab das selber noch nicht ausprobiert! :)
    Love
    Tabea


    http://wolkedrei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Der Geruch ist wirklich ekelhaft aber es geht einfach so schnell damit, wie mit keinem anderen Lack. Teuer ist er aber es geht einfach schneller und man braucht bei einem normalen denke ich trotzdem mehr.

    Deine Nägel sind sehr schön geworden. Ich trage schon seit Jahren Gel, deswegen konnte ich das auch nicht testen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab es mir auch schon gekauft, aber leider noch nicht ausprobiert.

    Unter denn Top Coat hatte ich einen Nudenagellack.

    AntwortenLöschen
  6. Ach ich weiß auch nicht - ich habe mich bisher noch nicht so recht von dem Gel-Nägel-System überzeugen lassen und glaube auch, dass ich es eher erstmal nicht ausprobieren werde. Obwohl ich ja auch schon wirklich viel Gutes gehört habe. Aber wahrscheinlich hätte ich keine Geduld dazu.

    Mit den Printic-Fotos hast du übrigens absolut Recht... sie sind ziemlich teuer und man sollte vielleicht wirklich nur die Lieblingsfoto dort drucken lassen oder die App vor allem nutzen, um Freunden eine Freude zu machen und sie mit ein paar Fotos zu überraschen. Der Versandt ist dann ja "kostenlos" (bzw. schon mit im Preis inbegriffen ;) ) Mir gefällt vor allem das Polaroidformat - Polaroidfilme sind leider auch viel zu teuer, weshalb ich mir noch keine eigene Kamera zugelegt habe. Aber die Alternative mit der App finde ich einfach super für Zwischendurch :)
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. wenn die schicht zu dünn ist gehen sie wirklich nicht gut ab, das habe ich ihn meinem bericht auch geschrieben. ansonsten bekommt man sie auch mit öl super runter :)

    Liebe Grüße,
    Fio

    P.S: Wenn du magst bist du herzlich zu meinem aktuellen Gewinnspiel eingeladen, es gibt ein tolles Beauty Paket zu gewinnen :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe es auch schon ausprobiert und mochte es eigentlich ganz gerne, meist bin ich leider aber zu faul dafür...

    AntwortenLöschen
  9. Danke liebes für deinen süßen Kommentar zu meinem Bloggeburtstag. Ich lese deinen Blog auch sehr gerne.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Süße,
    toller und sehr anschaulicher Bericht!
    Ich wechsle ja lieber oft mal die Farbe, daher ist das für mich eigentlich kein Produkt. Dennoch finde ich es spannend, denn mit etwas Geschick kann frau sich das Nagelstudio sparen ;o)
    Meine Füße lasse ich dennoch im Nagelstudio im Frenshlook und mit Gel verschönern.
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  11. Ich fand die gel nails at home auch zuerst super. War aber von den geschädigten Nägeln nach dem Abziehen des Gels schon etwas geschockt. Ich denke man muss einfach immer ein paar Pausieren nach dem Gel und dann kann man erst wieder neues Gel auftragen...
    Habe auf meinem Blog ein ausführlichen Review gemacht und auch beschrieben, wie ich die Nägel nach dem Abziehen wieder "aufgepeppelt" habe :)

    Liebste Grüße
    bluemchenable.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde das System eigentlich ganz gut, aber verwendet habe ich es nicht so oft. Ich bin wahrscheinlich einfach zu faul :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde das auch super, aber ich kann einfach nicht so sauber arbeiten, gerade mit der Nicht-Schreiber-Hand bin ich motorisch einfach unfähig. Schade!
    Aber vielleicht kann man es ja mit der Freundin zusammen gut machen :)

    AntwortenLöschen
  14. Hey du,
    danke für deinen Kommentar.. Naja, was heißt persönlich nehmen? Wie soll man es nicht persönlich nehmen, wenn man sich Mühe macht und keine Reaktion kommt? Wenn sich im Gespräch jemand wegdrehen würde, würdest du das auch persönlich nehmen, oder? ;) Ich verstehe natürlich, dass man da vielleicht keine Lust zu hat, wenn man da bereits ein paar Mal mitgemacht hat. Aber das konnte ich zB ja gar nicht wissen, und dann gar nicht zu reagieren find ich... ja unhöflich :) Die Diana zum Bsp hat mir das gesagt und mir die Fragen einfach so im Kommentar beantwortet. Das wäre gar nicht nötig gewesen, ein einfaches nein hätte mir gereicht. Aber umso mehr hab ich mich darüber gefreut muss ich sagen :) Ich wollte mit dem Post ja auch niemanden persönlich angreifen oder so, aber es hat mich schon etwas überrascht, dass so gar keine Reaktion kam. Für das nächste Mal weiß ich ja jetzt Bescheid :)

    Was das Problem mit dem iPad angeht... Ich weißt nicht, woran das liegen kann? Hab gerade mal mit meinem Smartphone geguckt und da ist die Anzeige völlig normal. Geht das mit dem iPad vielleicht einfach nicht? Andere Auflösung etc.? Danke für den Hinweis jedenfalls :) Und eine schöne Wochen sowie danke für dein Feedback :) LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Fragen versuche ich direkt als Antwort auf euren Kommentar hier auf dem Blog zu beantworten :) Auf Grund von unfassbar viel Spam habe ich die anonyme Kommentarfunktion erstmal abgeschaltet - Sollte jemand dadurch nicht mehr kommentieren können, bitte ich euch, eine Email zu schreiben! <3